Fr. Sep 24th, 2021

Berlin: Der Bundestag hat die umstrittene Reform des Urheberrechts auf den Weg gebracht. Damit setzt das Parlament EU-Vorgaben um. Die Mehrheit der Abgeordneten stimmten für das Vorhaben, das laut Verbraucherschutzministerin Lambrecht die Regeln fit für das digitale Zeitalter machen soll.
Die Koalition will unter anderem Urheber wie Künstler und Verwerter fair an Gewinnen von Internet-Plattformen beteiligen. Protest hatte es vor allem wegen sogenannter Upload-Filter gegeben. Diese sollen verhindern, dass illegale Inhalte hochgeladen werden, für die Plattformbetreiber nun haften. Kritiker befürchten aber, dass es zu einem sogenannten Over Blocking kommt. Das bedeutet, dass Inhalte, die eigentlich rechtlich zulässig sind, durch technische Filter blockiert werden. – BR

Kommentar verfassen