Di. Mai 17th, 2022

Kiew: Bundestagspräsidentin Bas hat zusammen mit ihrem ukrainischen Kollegen Stefantschuk der Opfer des Zweiten Weltkriegs gedacht.
Beide legten am Grabmal des unbekannten Soldaten in Kiew Kränze nieder. Dieses Gedenken sei für sie „sehr bewegend“, sagte Bas. Es sei ein großer Schritt, dass sie dies als Repräsentantin des Landes, das den Zweiten Weltkrieg mit all seinen Gräueltaten zu verantworten habe, gemeinsam mit dem ukrainischen Parlamentspräsidenten tun könne. Bas machte deutlich, dass es um „alle Opfer“ gehe. Zuerst um die der Ukraine, aber auch um die Opfer in Russland, Polen, Belarus, in den baltischen Staaten und in den Staaten Mittel- und Osteuropas. Stefantschuk dankte der SPD-Politikerin ihr für ihr Kommen. Das sei ein Zeichen der Solidarität Deutschlands mit der Ukraine und mit dem ukrainischen Volk. – BR

Kommentar verfassen