Mo. Mai 16th, 2022

Berlin: Der Chipmangel hat auch die Fahrradhersteller erfasst.
Nach Angaben des Zweirad-Industrie-Verbands kommt es mittlerweile auch bei Elektrorädern zu Verzögerungen der Produktion. Laut Geschäftsführer Stork gibt es bei E-Bikes ähnliche Probleme wie in der Autoindustrie. Demnach fehlen nicht Akkus, sondern Chips für die Steuerung der Batterieladung und für die Displays. Die Folge sei ein Produktionsrückstau – viele E-Bikes könnten nicht ausgeliefert werden. Seit Beginn des Ukraine-Kriegs seien die Probleme noch größer geworden. Es fehlten Lkw-Fahrer, zudem würden sehr viele Fahrradteile aus Ost- und Südostasien nach Europa geliefert. Die Lockdowns in China verschärften die Lieferengpässe weiter. – BR

Kommentar verfassen