Do. Sep 29th, 2022

Brüssel: Die Gasspeicher in Deutschland sind inzwischen zu mehr als 90 Prozent gefüllt.
Das geht aus Daten der europäischen Speicherbetreiber hervor, die gestern Abend im Internet veröffentlicht worden sind. Eine Ministerverordnung sieht vor, dass die deutschen Speicher am 1. November, also in sechs Wochen, zu mindestens 95 Prozent gefüllt sein sollen. Diese Menge entspricht etwa dem bundesweiten Verbrauch im Januar und Februar dieses Jahres. Die Bundesregierung will mit einem möglichst hohen Füllstand erreichen, dass Deutschland gut durch den Winter kommt – trotz der eingestellten Gaslieferungen aus Russland. Derzeit erhält die Bundesrepublik Erdgas vor allem über Pipelines aus Norwegen, den Niederlanden und Belgien. – BR

Kommentar verfassen