Mo. Mrz 8th, 2021

Die Herrenuhr im Sommer 2004 / interessante Remakes
Dass viele Herren schöne Uhren lieben, ist eine Binsenweisheit. Nicht nur feine Technik ist gefragt, auch ein wenig Eitelkeit darf sein. Es wundert daher nicht, dass auch Herrenuhren Modetrends aufweisen, vielleicht nicht ganz so auffällig.

Für diesen Sommer gilt: Die Herrenuhr wird deutlich eleganter. „Mann“ trägt nicht mehr so dick auf. Der sportliche Typ, der allzu lässige Kumpel geht einen Schritt in Richtung Gentleman. Stil ist angesagt, klar lesbar, sachlich-elegant zeigt sich das Zifferblatt. Dies gilt im preiswerten Bereich genau so wie beim wertvollen Chronograph mit handgefertigtem, rein mechanischem Werk.

Schöne Remakes: Für alle, die gern Uhren sammeln oder das Besondere lieben, gibt es vermehrt sehr schön Zeitmesser im Retrolook, wie zum Beispiel die Uhr im eleganten Stil der 30er- und 40er-Jahre von Stowa – übrigens für „sie“ und „ihn“. Zeitlos, sachlich und elegant auch die auf 500 Stück limitierte Replik der guten alten Fliegeruhr von Aristo, deren Zifferblatt der einstigen Beobachter-Uhr der deutschen Luftwaffe nachempfunden ist. Wie seinerzeit im Original arbeitet im Innenleben ein mechanisches Uhrwerk. SIC/Dieter Simon

Kommentar verfassen