Di. Mai 24th, 2022

Berlin: Die estnische Ministerpräsidentin Kallas hat die Bundesregierung aufgefordert, eine aktivere Rolle bei der Verteidigung der Ukraine einzunehmen.
Das Land benötige Hilfe bei seiner Selbstverteidigung, erklärte Kallas in der „Bild“-Zeitung. Hintergrund ist die von Estland beantragte Weitergabe von Artilleriegeschützen aus früheren DDR-Beständen an die Ukraine, wofür eine Einwilligung Deutschlands nötig ist. SPD-Chef Klingbeil hat die Ablehnung seiner Partei zu Waffenlieferungen an die Ukraine erneut bekräfigt. Im ZDF sagte er, das würde nicht zu einer diplomatischen Entspannung der Situation führen. Mitten in Europa drohe ein Krieg, der abgewendet werden müsse. Die Eskalation im Ukraine-Konflikt gehe klar von Russland aus. Am Nachmittag wollen führende SPD-Politiker über den Konflikt beraten. – BR

Kommentar verfassen