Mo. Jul 4th, 2022

Brüssel: Der EU-Außenbeauftragte Borrell hat bestürzt auf die vom obersten russischen Gericht angeordnete Auflösung der Menschenrechtsorganisation Memorial reagiert.
Die EU bedaure die Entscheidung zutiefst. Die Arbeit von Memorial sei wichtig für die Aufarbeitung politischer Unterdrückung und Menschenrechtsverletzungen, twitterte Borrell am späten Abend. Ähnlich hatten sich zuvor die Außenministerien von Frankreich und Tschechien geäußert. Die gerichtlich verfügte Auflösung der Organisation gilt als der mit Abstand schwerste Schlag gegen die russische Menschenrechtsbewegung. – BR

Kommentar verfassen