Sa. Nov 27th, 2021

Straßburg: In ihrem neuen Türkei-Bericht hat die EU-Kommission scharfe Kritik an der Staatsführung von Präsident Erdogan geübt.
Im Bereich der Demokratie habe es zuletzt weitere Rückschritte gegeben, heißt es in der Bewertung der Entwicklung des Landes. Die EU bemängelt eine Verschlechterung bei der Rechtsstaatlichkeit, den Grundrechten und der Unabhängigkeit der Justiz. Die Türkei wies die Vorwürfe zurück und hielt der EU eine Doppelmoral vor. – BR

Kommentar verfassen