Do. Dez 2nd, 2021

Brüssel: Die EU und Belarus erhöhen jeweils den Druck in der Flüchtlingskrise.
Bundesaußenminister Maas kündigte in einem Interview mit der Rheinischen Post an, dass die EU-Außenminister bei ihrem Treffen am Montag neue Sanktionen verhängen werden – gegen alle Personen, „die mittelbar oder unmittelbar“ die Schleusungen von Migranten nach Belarus unterstützen. Die türkische Luftfahrtbehörde hat bereits angekündigt, keine Passagiere aus Syrien, dem Irak und dem Jemen mehr nach Belarus reisen zu lassen. Aktuell verläuft die Einreise der Flüchtlinge oft über die Türkei. Die Belarussische Armee wiederum hält zusammen mit Russland gerade eine Militärübung in der Nähe der polnischen Grenze ab. Daran sind nach Angaben des Verteidigungsministeriums auch Militärflugzeuge und -hubschrauber beteiligt. Polen hatte zuvor wegen des Andrangs der Migranten 15.000 Soldaten im Grenzgebiet stationiert. – BR

Kommentar verfassen