Di. Mai 17th, 2022

Berlin: Die FDP will offenbar die geplante Entlastung der Mieter von den CO2-Kosten auf das kommende Jahr verschieben.
Ein Start während des Jahres wäre operativ kaum möglich und würde viele Fehler produzieren, sagte der bau- und wohnungspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Föst der Bild-Zeitung. Nach seinen Worten muss das entsprechende Gesetz bis zum Mai verabschiedet werden, damit es im Januar 2023 in Kraft treten kann. Im Koalitionsvertrag hatten SPD, Grüne und FDP den 1. Juni dieses Jahres als Starttermin festgelegt. – BR

Kommentar verfassen