Di. Aug 3rd, 2021

Köln: Die Verbraucherschützer von Foodwatch verklagen laut einem Medienbericht Bundesernährungsministerin Klöckner. Vor dem Verwaltungsgericht Köln solle erreicht werden, dass die Ministerin ihre Treffen mit Lobbyisten offenlegt, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Konkret gehe es zwar nur um Klöckners dienstliche Termine im Januar 2020. Sollte Foodwatch erfolgreich sein, könnte das aber auch Signalwirkung haben. Die Verbraucherschützer fordern seit Langem ein Lobbyregister, das auch die Treffen von Bundesministern vollständig offenlegt. Klöckners Ministerium hatte eine Auskunft über ihre Termine abgelehnt und dies mit ihren vielen Terminen begründet. – BR

Kommentar verfassen