Di. Dez 6th, 2022

Bonn: Trotz der angespannten Energie-Lage haben Haushalte und kleinere Gewerbe in Deutschland in der vergangenen Woche erneut mehr Gas verbraucht als in Vorjahren.
Wie die Bundesnetzagentur mitteilte, lag der Wert im Mittel bei 618 Gigawattstunden – und damit fast zehn Prozent über dem durchschnittlichen Verbrauch im gleichen Zeitraum der vier vorangegangenen Jahre. Der Chef der Bundesnetzagentur, Müller, warnte daher erneut vor einer drohenden Gasmangellage: Die Situation im Winter könne sehr ernst werden, wenn die Menschen in Deutschland ihren Verbrauch nicht deutlich reduzierten. – BR

Kommentar verfassen