Fr. Dez 9th, 2022

Den Haag: Mehr als acht Jahre nach dem Abschuss von Flug MH17 mit fast 300 Toten wollen niederländische Richter heute ihr Urteil verkünden.
Die Staatsanwaltschaft fordert, die vier Angeklagten in Abwesenheit zu lebenslanger Haft zu verurteilen. Es handelt sich um vier damals hochrangige prorussische Separatisten – drei Russen und einen Ukrainer. Sie waren nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft maßgeblich daran beteiligt, eine Boden-Luft-Rakete in die Ostukraine zu bringen. Damit wurde das Passagierflugzeug im Juli 2014 abgeschossen. Der Prozess findet seit März 2020 nahe dem Amsterdamer Flughafen Schiphol statt, von wo aus die Maschine damals nach Kuala Lumpur gestartet war. – BR

Kommentar verfassen