Sa. Jun 15th, 2024

Trient: Die Bärin, die im Trentino einen Jogger getötet hat, wird vorerst doch nicht abgeschossen.
Ein Gericht hat den Tötungsbefehl des Regionalpräsidenten ausgesetzt. Tierschützer hatten dagegen Berufung eingelegt. In rund einem Monat soll es nun eine Anhörung geben. Das Bärenweibchen sollte schon 2020 erlegt werden. Damals hatte es einen Vater und seinen Sohn angegriffen. Auch vor drei Jahren entschied ein Gericht gegen die Tötung. Bei der Bärin handelt es sich um eine Schwester des 2006 in Bayern erschossenen Problembären Bruno. – BR

Kommentar verfassen