Di. Apr 23rd, 2024

Passau: Die Hochwasser-Lage in Bayern entspannt sich etwas, laut dem Landesamt für Umwelt fällt die Welle an der Donau niedriger aus als erwartet.
Auch im Allgäu und in Mittelfranken wird nicht mehr mit Überflutungen gerechnet. Am Unterlauf der Donau steigen die Pegel noch, erreichten aber nicht die befürchteten Werte. Im hochwassergefährdeten Passau konnte eine ufernahe Straße wieder freigegeben werden, weitere Straßen an Donau und Inn bleiben gesperrt. Der Hochwasserscheitel an der unteren Donau wird heute Abend beziehungsweise im Lauf der Nacht erwartet. – BR

Kommentar verfassen