Mi. Feb 8th, 2023

Bad Kleinen: Nahe der mecklenburgischen Gemeinde ist gestern Abend ein Regionalzug auf offener Strecke liegengeblieben und hat eine langwierige Bergungsaktion nötig gemacht.
Laut Bundespolizei mussten die Passagiere vier Stunden lang bei eisiger Kälte in ihren Waggons ausharren, weil es weder Strom noch Heizung gab. Grund für die Panne waren gleich mehrere technische Defekte. Erst vor drei Tagen hatte es einen ähnlichen Fall im schwäbischen Offingen bei Günzburg gegeben. Dort dauerte es zwei Stunden, bis die Fahrgäste den Zug über Steckleitern verlassen konnten. – BR

Kommentar verfassen