Do. Jun 24th, 2021

Jerusalem: Israel steht vor einem Machtwechsel. Oppositionsführer Lapid hat am Abend eine Regierungskoalition ohne den bisherigen Ministerpräsidenten Netanjahu gebildet.
Das Bündnis für den Wandel besteht aus acht Parteien, die das gesamte politische Spektrum von links bis rechts umfasst. Darunter ist auch die ultrarechte Jamina-Partei von Ex-Verteidigungsminister Bennett, der zunächst Regierungschef werden und zwei Jahre später von Lapid abgelöst werden soll. Erstmals soll auch eine arabische Partei Teil der israelischen Regierung werden. Die Koalition soll die seit mehr als zwei Jahren andauernde politische Krise beenden. Lapid hat sieben Tage Zeit, ein Kabinett zusammenzustellen. Mit der Vereidigung einer solchen Regierung im Parlament wäre die Ära von Benjamin Netanyahu als Premierminister nach 12 Jahren beendet. – BR

Kommentar verfassen