So. Apr 21st, 2024

Wiesbaden: Die Inflation in Deutschland ist noch einmal leicht zurückgegangen, bleibt aber auf einem hohen Niveau.
Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stiegen die Verbraucherpreise im April im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,2 Prozent. Im März lag die Teuerungsrate noch bei 7,4 Prozent. Gestiegen sind seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine vor allem die Preise für Lebensmittel. Hier lag das Plus im Vergleich zu 2022 bei über 17 Prozent. Für Energie mussten die Verbraucher 6,8 Prozent mehr ausgeben. Das Münchner Ifo-Institut geht davon aus, dass in den nächsten Monaten weniger Firmen als zuletzt die Preise anheben. Dennoch werde die Inflation nur sehr langsam zurückgehen. – BR

Kommentar verfassen