Do. Sep 29th, 2022

Angebote rund ums Donaumoos am 11. September
Karlshuld – Beim Museumsfest am 11. September rund ums Haus im Moos im Karlshulder Ortsteil Kleinhohenried gibt es auch jede Menge Information zur Donaumoos-Entwicklung. Von 10 bis 17 Uhr werden Mitarbeiter von Donaumoos-Zweckverband und Donaumoos-Team mit einem Infostand auf dem Gelände vertreten sein. Um 14 Uhr gibt es außerdem die Möglichkeit, bei einer Schaufütterung der Wisent-Herde dabei zu sein.

Die Veranstaltung im Haus im Moos gilt stets als einer der Höhepunkte im ausklingenden Sommer. Aus diesem Grund nutzen die Mitarbeiter der Donaumoos-Einheit die Gelegenheit, um ihre Arbeit dort vorzustellen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können dabei zwanglos mit den Fachleuten ins Gespräch kommen. Ideen, Anregungen, Fragen, aber auch Kritik sind willkommen.

Gleichzeitig sind die Wisent-Betreuer beim Museumsfest im Einsatz. Um 14 Uhr gibt es an der Beobachtungsplattform beim Hofstetter-Hof die Möglichkeit, das größte Landsäugetier Europas aus der Nähe zu erleben. Die Wisent-Herde, die unter der Trägerschaft des Donaumoos-Zweckverbands steht, ist eines der wichtigsten Arterhaltungsprojekte in der Region. Interessierte haben beim Fest die Chance, sich ausführlich bei den Mitarbeitern zu informieren. – Stefan Janda, Donaumoos-Zweckverband

Kommentar verfassen