Mo. Aug 2nd, 2021

Rom: Das italienische Parlament hat mit großer Mehrheit den milliardenschweren Corona-Wiederaufbauplan von Regierungschef Draghi gebilligt. Nach der Abgeordnetenkammer gab auch der Senat grünes Licht für das über 220 Milliarden Euro schwere Konjunkturprogramm.
Schwerpunkte des Plans sind Investitionen in die Infrastruktur, in grüne Energie sowie in den Ausbau des Internets und die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung. Etwa 40 Prozent des Geldes soll dem Süden des Landes zugute kommen. Italien gehört zu den am schwersten von der Pandemie betroffenen Ländern in der EU. Die Wirtschaft schrumpfte im vergangenen Jahr um knapp 9 Prozent, eine Million Arbeitsplätze gingen verloren. Die Regierung in Rom muss ihren Wiederaufbauplan spätestens am Freitag der EU-Kommission vorlegen. Von den über 220 Milliarden Euro kommen mehr als 191 Milliarden in Form von Darlehen und Zuschüssen von der EU. – BR

Kommentar verfassen