Mo. Jul 4th, 2022

London: Der britische Premierminister Johnson hat sich jetzt doch dafür ausgesprochen, dass der nächste Eurovision-Song-Contest in der Ukraine stattfinden soll.
In einem Interview sagte er, Kiew oder ein andere sichere Stadt wäre ein fantastischer Austragungsort. Es sei noch ein Jahr bis zum nächsten ESC, das werde okay sein, so Johnson. Gestern hatte der britische Premier noch den Plan der Europäischen Rundfunkunion begrüßt, den nächsten ESC möglicherweise in Großbritannien auszurichten. Der Brite Sam Ryder hatte in Turin den zweiten Platz belegt. Gewonnen hatte die ukrainische Gruppe Kalush Orchestra, aber gegen eine Austragung in deren Heimatland hat die Europäische Rundfunkunion Sicherheitsbedenken wegen des Kriegs. – BR

Kommentar verfassen