Di. Sep 28th, 2021

Berlin: Bundesjustizministerin Lambrecht hält es nur in Ausnahmefällen für vertretbar, dass Unternehmen den Corona-Impfstatus ihrer Mitarbeiter abfragen dürfen sollen. Gesundheitsdaten von Beschäftigten seien besonders sensibel, sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe.
Gesundheitsminister Spahn hatte gesagt, er können sich vorstellen, dass Arbeitgeber zumindest in den nächsten sechs Monaten nach dem Impfstatus der Beschäftigten fragen dürfen. Auch Wirtschaftsminister Altmaier und die Deutsche Krankenhausgesellschaft sprachen sich für ein Auskunftsrecht der Arbeitgeber aus. Mit dieser Information könne dem Infektionsschutz am Arbeitsplatz gezielt Rechnung getragen werden, sagte der Vorstandsvorsitzende Gaß der “Rheinischen Post”. Der Deutsche Gewerkschaftsbund dagegen lehnt die Pläne mit Verweis auf den Datenschutz strikt ab. – BR

Kommentar verfassen