Di. Okt 26th, 2021

Berlin: Der Präsident der Bundesärztekammer, Reinhardt, sieht die Gesundheitsämter aktuell in einer angespannten Lage. Die Probleme dort bezeichnet er als weit größer als in Krankenhäusern oder Arztpraxen.
Es brenne im öffentlichen Gesundheitsdienst, sagt er im Gespräch mit dem BR. Über Jahrzehnte hinweg seien die Gesundheitsämter kleingespart worden. Das müsse wieder umgedreht werden, fordert Reinhardt. Der Ärztepräsident befürchtet außerdem noch nicht abschätzbare Folgen im Bereich psychischer Probleme. Seinen Angaben zufolge wertet eine Expertengruppe im Auftrag der Bundesärztekammer alle gesundheitlichen Fragen der Corona-Pandemie umfassend aus. – BR

Kommentar verfassen