Sa. Jul 13th, 2024

Freiburg: Die unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs im Erzbistum Freiburg hat laut ihrem heute vorgestellten Bericht weit mehr Betroffene ausfindig gemacht als bisher bekannt.

Der Vorsitzende der Kommission, Striet, sagte, es werde nun von mehr als 540 Missbrauchsfällen ausgegangen. Zudem gebe es mehr als 250 beschuldigte Kleriker. Nach Striets Worten sind auch diese Zahlen noch mit Vorsicht zu betrachten, da von einem erheblich größeren Dunkelfeld auszugehen sei. Die unabhängigen Experten haben ihren 600 Seiten dicken Bericht heute nach jahrelangen Recherchen vorgestellt. – BR

Kommentar verfassen