Mo. Jul 4th, 2022

Berlin: Altkanzlerin Merkel hat Vorwürfe gegen die Russland-Politik in ihrer Amtszeit zurückgewiesen.
Sie habe immer wieder alles versucht, um eine Eskalation mit Russland zu verhindern, sagte Merkel bei ihrem ersten großen Interview seit dem Ausscheiden aus dem Amt. Sie habe nach der Annexion der Krim durch Russland 2014 einen Sanktionskurs gegen Moskau forciert, so die ehemalige Kanzlerin. Es sei darum gegangen, wenigstens Wirtschaftsbeziehungen mit Russland aufrechtzuerhalten, wenn es schon politische Konflikte gebe. Den russischen Angriff auf die Ukraine nannte Merkel einen brutalen Überfall, der durch nichts zu rechtfertigen sei. – BR

Kommentar verfassen