Di. Jan 18th, 2022

Berlin: Angesichts der Flüchtlingskrise an der Grenze zu Belarus hat der polnische Ministerpräsident Morawiecki Bundeskanzlerin Merkel für ihre Gespräche mit dem belarussischen Machthaber Lukaschenko kritisiert.
Morawiecki sagte, er begrüße es zwar, dass die Europäische Union sich auf die Suche nach einer diplomatischen Lösung mache, aber Merkels Anruf bei Lukaschenko habe zu einer Legitimation dessen Regimes beigetragen. Merkel hatte Mitte November zwei Mal mit Lukaschenko telefoniert und war dafür im In- und Ausland kritisiert worden. Regierungssprecher Seibert hatte darauf hingewiesen, dass die Kontaktaufnahme angesichts der verheerenden humanitären Lage der Flüchtlinge erfolgt sei und mit der Europäischen Union abgestimmt war. Tausende Migranten versuchen seit Wochen über die belarussisch-polnische Grenze in die EU zu gelangen. – BR

Kommentar verfassen