So. Sep 19th, 2021

Berlin: Der dänische Geheimdienst hat dem US-Nachrichtendienst NSA offenbar dabei geholfen, deutsche und andere europäische Spitzenpolitiker abzuhören.
Das zeigen internationale Recherchen, an denen NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung mitgearbeitet haben. Demnach hat der dänische Geheimdienst der NSA eine geheime Abhörstation zur Verfügung gestellt. Dadurch konnte der US-Spionagedienst in den Jahren 2012 bis 2014 dort einen Internetknotenpunkt verschiedener Unterseekabel anzapfen. Abgehört wurden so SMS, Telefonanrufe und Internetaktivitäten. Betroffen waren Spitzenpolitiker aus ganz Europa. Hierzulande wurde demnach neben Kanzlerin Merkel und dem heutigen Bundespräsidenten Steinmeier auch der damalige SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück abgehört. – BR

Kommentar verfassen