Do. Mai 19th, 2022

Seoul: Südkorea steht vor einem Machtwechsel.
Bei den Präsidentschaftswahlen setzte sich der konservative Oppositionskandidat Yoon knapp vor dem Vertreter der Regierungspartei, Lee, durch. Der bisherige Präsident Moon war nicht mehr angetreten – seine Amtszeit endet im Mai. Sein Nachfolger Yoon strebt nach eigenen Angaben eine härtere Gangart gegenüber Nordkorea an. Zudem will er die Korruption im Land bekämpfen und soziale Ungerechtigkeiten abbauen. In Südkorea geht die Einkommensschere stark auseinander, viele Bürger sind hoch verschuldet. – BR

Kommentar verfassen