Fr. Sep 24th, 2021

Memmingen: Wegen eines Drohanrufs hat die Polizei am Abend die Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen evakuiert. Ein Unbekannter hatte bei der gemeinsamen Telefonnummer der beiden Einrichtungen angerufen und angekündigt, er werde vor Ort erscheinen.
Dann werde etwas passieren. Weil die Polizei einen Bombenangriff nicht ausschließen konnte, räumte sie die Impfzentren. Beamte mit Spürhunden fanden vor Ort aber keine verdächtigen Gegenstände. Gegen 22 Uhr konnten die Impfzentren wieder freigegeben werden. Insgesamt waren etwa 70 Menschen betroffen. Die meisten konnten aber geimpft werden: In Bad Wörishofen verabreichten die Ärzte die Spritzen in einem Rettungswagen. – BR

Kommentar verfassen