Mi. Aug 17th, 2022

Serie von betrügerischen Anrufen – Polizei warnt
Eichstätt – Eine Serie von betrügerischen Anrufen wurde am Mittwoch (27.07.2022) bei der Polizeiinspektion Eichstätt bekannt.
Darunter waren sowohl falsche Amtsträger, falsche Enkel als auch ein unseriöses Gewinnversprechen. Sieben Fälle wurden dabei allein am Mittwoch im Raum Eichstätt bei der Polizei registriert. In vier Fällen hörten die Angerufenen eine Bandansage, in der ein angeblich ein Anruf von Europol vorgetäuscht wurde. Hierbei sollten die vermeintlichen Opfer eine Taste drücken, um weitergeleitet zu werden. Bei zwei weiteren Anrufen traten falsche Enkel auf und täuschten eine Notsituation vor. Es waren weder die echten Enkel noch gab es eine Notsituation. Auch ein unseriöses Gewinnversprechen wurde Mittwochnachmittag registriert. Das Ziel war in allen Fällen identisch: Die Angerufenen sollten um ihr erspartes Geld oder ihren Schmuck gebracht werden. In allen Fällen wurden zum Glück die Betrugsmaschen erkannt und die Anrufe beendet. Es ist jedoch mit weiteren Fällen zu rechen.

So können Sie sich und Ihre Angehörigen vor den Maschen der Betrüger schützen:
– Seien Sie misstrauisch bei derartigen Anrufen!
– Beenden sie im Zweifelsfall das Gespräch schnellstmöglich, ohne persönliche Daten bzw. Informationen über vorhandene Wertgegenstände oder Bargeld preiszugeben!
– Gehen Sie nicht auf Forderungen zur Überweisung oder Übergabe von Geldbeträgen ein!
– Die echte Polizei fordert niemals Bargeld, Überweisungen oder Wertgegenstände von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen!
– Rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei unter einer dem Telefonbuch entnommenen Telefonnummer an, in eiligen Fällen auch unter der Notrufnummer 110 – benutzen sie dabei aber nicht die Rückruftaste, sonst landen Sie möglicherweise wieder bei den Betrügern!
– Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung!
– Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit: Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis!
– Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen!
– Sprechen Sie auch mit ihren Angehörigen über das Phänomen und warnen Sie sie vor dem Vorgehen der Täter!
– Prüfen Sie, ob ein Eintrag Ihrer Telefonnummer in öffentlichen Verzeichnissen wirklich notwendig ist!

Brand in Studentenwohnheim
Eichstätt – Zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei kam es Mittwochabend (27.07.2022) in einem Studentenwohnheim in der Pedettistraße.
Gegen 18.15 Uhr wurde eine Rauchentwicklung aus einem Fenster des Wohnheimheim festgestellt und die Rettungskräfte alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Eichstätt konnte den Brandherd in der Küchenzeile der verlassenen Wohnung ausmachen und das Feuer schnell löschen. Verletzt wurde dabei niemand. Durch den Brand entstand ein Sachschaden von rund 10000 Euro. Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei war eine eingeschaltete Herdplatte Ursache für den Brand. Die Mieterin der Wohnung hat diese zusammen mit einer Freundin gegen Mittag verlassen. Vorsätzliche Brandstiftung konnte ausgeschlossen werden.

Motorradfahrer übersehen
Eitensheim – Ein 35-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Eichstätt hat Mittwochabend (27.07.2022) in Eitensheim beim Abbiegen einen Motorradfahrer übersehen.
Gegen 20.10 Uhr wollte der 35-Jährige von der Lippertshofener Straße nach links auf der Gaimersheimer Straße abbiegen und übersah dabei den 46-jährigen Biker aus dem Landkreis Eichstätt, der auf der Gaimersheimer Straße in westlicher Richtung unterwegs war. Trotz des Sturzes blieb der 46-jährige Motorradfahrer unverletzt. Auch der 35-Jährige blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

Radfahrerin übersehen
Eichstätt – Ein 60-jähriger Autofahrer aus Eichstätt hat Mittwochmittag (27.07.2022) in der Weißenburger Straße eine Radfahrerin übersehen und diese verletzt.
Gegen 11.45 Uhr wollte der 60-Jährige von einem Parkplatz nach rechts in die Weißenburger Straße einfahren und übersah dabei eine 20-jährige Radfahrerin aus Eichstätt, die auf dem Radweg stadteinwärts fuhr. Die 20-Jährige erlitt durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in die Klinik Eichstätt gebracht. Der 60-Jährige blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 1000 Euro.

Radmuttern gelockert
Eichstätt – Im Zeitraum von Mittwoch (20.07.2022) bis Freitag (22.07.2022) letzter Woche wurden am Volksfestplatz bei einem weißen VW Golf die Radmuttern des linken Vorderreifens gelockert.
Der Eigentümer des Wagens fuhr am Freitag vom Volksfestplatz in Richtung Buchenhüll und bemerkte während der Fahrt auffallende Fahrgeräusche. Als er sein daraufhin Fahrzeug anhielt stellte er fest, dass die Radmuttern am linken Vorderreifen gelockert waren. Eine technische Ursache konnte ausgeschlossen werden. Zum Glück wurde niemand verletzt. Am VW entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro.

Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Kommentar verfassen