So. Mrz 3rd, 2024

Mehrere Verkehrsunfälle auf Grund winterlicher Straßenverhältnisse.
Eichstätt – Am 02.12.2023 gegen 08:15 Uhr befuhr 23-jähriger Dollnsteiner mit seinem Mercedes die Kinderstraße von Rebdorf kommend in Fahrtrichtung Kinderdorf Marienstein.
In einer Rechtskurve kam der 23 Jährige auf Grund der schneeglatten Fahrbahn auf die Gegenspur und kollidierte dort mit dem Mitsubishi eins 61-jährigen Wellheimers. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 8500 Euro.

Biesenhard – Ebenfalls gegen 08:15 Uhr befuhr ein 18-jähriger Gaimersheimer mit seinem Skoda die Johannisstraße in Biesenhard.
In einer Linkskurve kam der Gaimersheimer auf Grund der schneebedeckten Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen Gartenzaun. Der 18 Jährige bliebt unverletzt und es entstand nur ein geringer Sachschaden.

Eitensheim – Gegen 11:45 Uhr befuhr eine 60-jährige Ingolstädterin mit ihrem Dacia die Bundesstraße 13 von Eichstätt kommend in Richtung Ingolstadt.
Die Ingolstädterin wollte bei schneebedeckter Fahrbahn nach rechts in Richtung Eitensheim Süd abbiegen. Auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet die 60-Jährige nach links von der Fahrbahn ab und blieb im Anschluss im Straßengraben liegen. Die Fahrerin wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie wurde mit dem Rettungswagen in das Klinikum nach Ingolstadt verbracht. Am Fahrzeug der Unfallverursacherin entstand ein Sachschaden in Höhe von 15000 Euro.

Böhmfeld – Um 12:10 Uhr fuhr ein 20-jähriger Schweinfurter mit seinem VW auf der Kreisstraße EI 20 von Schelldorf in Richtung Böhmfeld.
Auf Grund der schneebedeckten Fahrbahn rutsche der 20-Jährige mit seinem Fahrzeug nach links in den Straßengraben. Der Unfallverursacher blieb unverletzt und es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Handfeste Auseinandersetzung
Eichstätt –  In der Freitagnacht (01.12.2023, 23:45 Uhr) kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung vor einer Bar in der Luitpoldstraße.
Laut ersten Erkenntnissen gerieten vor der Bar zwei Personengruppen in einen verbalen Streit. Es sollen hierbei mehrere Beleidigungen gefallen sein. Infolge dessen erhielt ein 22-jähriger aus dem Landkreis Eichstätt von einem bis dato noch unbekannten Täter mehrere Faustschläge in den Bauch. Der Täter entfernte sich im Anschluss von der Tatörtlichkeit. Der 22-jährige wurde durch die Schläge leicht verletzt. Bei allen Beteiligten konnte eine deutliche Alkoholisierung festgestellt werden. Durch die Polizeiinspektion Eichstätt wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen. Zeugen der körperlichen Auseinandersetzung werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 zu melden.

In den Graben gerutscht
Schernfeld – Zu einem Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten ist es am Freitagabend (01.12.2023) auf der B13 gekommen.
Gegen 19:15 Uhr befuhr ein 62-jähriger VW-Fahrer aus dem Landkreis Eichstätt die B13 von Weißenburg in Richtung Ruptertsbuch. Circa 1 Kilometer vor dem Ferdinandshof geriet der 62-jährige bei schneebedeckter Fahrbahn, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte durch Ersthelfer aus dem Pkw geborgen werden. Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus Eichstätt verbracht. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von circa 15.000 Euro.

Von Fahrbahn abgekommen
Tauberfeld – Am Freitagabend (01.12.2023) befuhr ein 40-jähriger Ingolstädter mit seinem VW die B13 von Ingolstadt in Richtung Eichstätt.
Der Fahrer bog anschließend nach links in die Kräuterstraße in Richtung Tauberfeld ab. Im weiteren Verlauf der Straße verlor der VW-Fahrer aufgrund der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw touchierte hierbei noch mit einem Verkehrszeichen. Der Fahrzeugführer wurde durch den Unfall nicht verletzt. Am Pkw ist ein Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro entstanden.

Unfall im Begegnungsverkeh
Eitensheim – Zu einem Unfall im Begegnungsverkehr kam es am Freitagmorgen (01.12.2023) auf der B13 in Richtung Gabel.
Gegen 06:30 Uhr befuhr eine 54-jährige aus dem Landkreis Eichstätt mit ihrem Audi die B13 von Eitensheim in Richtung Gabel. Auf halber Strecke kam ein entgegenkommendes Fahrzeug zu weit nach links, so dass es zu einem Zusammenstoß mit den Außenspiegeln der Fahrzeuge kam. Das entgegenkommende Fahrzeug fuhr ohne anzuhalten weiter. Am Audi ist ein Sachschaden in Höhe von circa 800,- Euro entstanden. Hinweise zum Unfallhergang nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Kommentar verfassen