Sa. Apr 20th, 2024

Polizei schreitet bei Bedrohung ein
Eichstätt – In der Donnerstagsnacht (28/29.03.2024) kam es nach einer Meldung eines Einbruchs im Stadtgebiet zu einem Großeinsatz der örtlichen Polizeien.
Gegen 00.30 Uhr wurde den Einsatzkräften zwei Männer gemeldet, die sich an einer Wohnung zu schaffen machten. Mit einem Großaufgebot von Polizeikräften aus Eichstätt, Ingolstadt und einem Polizeihubschrauber konnten zwei 22-jährige aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen vorläufig festgenommen werden. Nach derzeitigen Ermittlungen wollte die Beiden einen 20-jährigen Eichstätter in seiner Wohnung bedrohen. Dazu hatten die beiden Männer auch ein verbotenes Messer, ein Schreckschussrevolver und ein Pfefferspray dabei. Der Hintergrund der Tat ist noch unklar. Gegen Beide wird nun wegen mehrerer Delikte ermittelt.

Streit im Supermarkt
Eichstätt – Am Donnerstagabend (28.03.2024) kam es zu einem Streit zwischen einer bislang Unbekannten und einer schwangeren Frau in einem Supermarkt im Stadtgebiet.
Gegen 19.45 Uhr wurde eine Streife zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Kundinnen gerufen. Anlass dafür war, dass die Unbekannte die 30-jährige aus dem Landkreis Eichstätt an der Kasse nicht vorlassen wollte. Während des Streites wurde die 30-jährige beleidigt und geschubst. Nach bisherigem Kenntnisstand erlitt die Frau keine Verletzungen. Die Schwangere wurde dennoch vorsorglich in das örtliche Krankenhaus gebracht. Als die Eichstätter Polizisten vor Ort eintrafen, war die Täterin schon weggegangen. Hinweise zur Täterin nimmt die Polizei unter der 08421/9770-0 entgegen.

Audi angefahren
Wellheim – Am Donnerstagnachmittag (28.03.2024) entfernte sich ein bislang unbekannter Täter in Wellheim nach einem Verkehrsunfall.
In der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 16.00 Uhr parkte der Geschädigte seinen blauen Audi in der Ellenbrunner Straße. Beim Zurückkehren zum Auto bemerkte er dann Kratzer an seinem Heck. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei unter der 08421/9770-0 entgegen.

Fahrer nach Unfallflucht ermittelt
Eichstätt – Bereits am Montagmorgen (25.03.2024) kam es in Eichstätt, in der Gottessackergasse zu einer Verkehrsunfallflucht.
Ein Autofahrer fuhr gegen 10.00 Uhr einen geparkten silbernen Mercedes an und fuhr daraufhin einfach davon. Der Unfall konnte durch einen Passanten beobachtet werden. Am Auto der Geschädigten entstand ein Lackschaden im hinteren Bereich des linken Kotflügels. Der Schaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. Die Ermittlungen wurden durch eine nachträgliche Meldung eingeleitet. Kurz darauf konnte ein 74-jähriger aus dem Landkreis Eichstätt als flüchtiger Fahrzeugführer ermittelt werden. Er muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Kommentar verfassen