Do. Dez 2nd, 2021

Betrunken auf die Gleise gefahren
Adelschlag: Am Samstag (06.11.2021) fuhr ein 31-jähriger Eichstätter gegen 07:00 Uhr mit seinem Mercedes von Nassenfels nach Adelschlag.
Auf Höhe des Bahnübergangs kam er von der Fahrbahn ab und geriet mit seinem Fahrzeug auf die Gleise für die Züge Richtung München. Er konnte die Gleise aus eigener Kraft nicht mehr verlassen, da er mit dem Auto aufgesessen war. Glücklicherweise wurde diese akute Gefahrensituation von einem Zeugen sofort erkannt, der den Fahrzeugführer anwies sein Fahrzeug und den Gleisbereich zu verlassen. Nach kurzer Zeit wurde die Bahnstrecke für knapp eine Stunde gesperrt. Als die Beamten der Polizeiinspektion Eichstätt vor Ort eintrafen und den Fahrzeugführer befragten, konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Der Alkoholtest bei dem Mann zeigte einen Wert von 1,42 Promille an. Er wurde im Anschluss in die Klinik Eichstätt verbracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr sowie Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol. Die Bahnschienen wurden durch das Aufsetzten des Fahrzeugs leicht beschädigt, die genaue Schadenshöhe muss durch die Deutsche Bahn noch festgestellt werden. Am Unfallfahrzeug entstand kein Schaden. Das Fahrzeug wurde durch die Feuerwehr Adelschlag von den Gleisen entfernt, im Anschluss konnte die Bahnstrecke wieder freigegeben werden.

Spiegel weggefahren und geflüchtet
Eichstätt: Am Samstag (06.11.2021) befuhr ein 21-jähriger aus Nassenfels gegen 17:00 Uhr mit seinem Audi die Bundesstraße 13 von Eichstätt Richtung Rupertsbuch.
Bei den Serpentinen auf Höhe des Parkplatzes Schönblick schnitt ein anderes entgegekommendes Fahrzeug, vermutlich ein schwarzer Mercedes, die Kurve und fuhr den linken Außenspiegel des Geschädigten weg. Der Unfallverursacher fuhr im Anschluss ohne Anzuhalten weiter. Der Geschädigte hielt sofort auf einem Parkplatz an jedoch kehrte der Unfallverursacher nicht mehr um, sondern flüchtete. Am Audi entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Sollten Zeugen den Unfall beobachtet haben, werden diese gebeten sich bei der Polizeiinspektion Eichstätt unter 08421/9770-0 zu melden.

Kommentar verfassen