Di. Aug 3rd, 2021

Moped angegangen
Eichstätt – Ein Unbekannter entwendete aus dem Stauraum des Mopeds einer 16-Jährigen 20 Euro und den Fahrzeugschein.
Bei Überprüfung des Fahrzeugs wurde weiter festgestellt, dass eine Schraube im Hinterrad steckte. Aufgrund des zeitlichen Zusammenhangs wird davon ausgegangen, dass diese mutwillig eingedreht wurde. Als Tatort wird der Parkplatz einer Schule angenommen, Tatzeit war zwischen dem 08. und 11. Juni.

Geparkter Pkw angefahren
Eichstätt – Ein bislang Unbekannter fuhr einen im Johann-Herden-Weg in Rebdorf am Fahrbahnrand geparkten Pkw Mercedes an. Dieser war dort von Freitag, 22:30 Uhr bis Samstag 13:30 Uhr geparkt.
Der Pkw ist nun vorne links beschädigt, der Schaden beträgt etwa 3.000 Euro. Ein Nachbar wurde womöglich Zeuge des Geschehens, sodass weitere Ermittlungen erfolgversprechend sind.

Ruhestörung, Bedrohung und Beleidigung
Nassenfels – Ein 37-Jähriger sprach am Donnerstagabend nach 22 Uhr bei seinen Nachbarn vor und bat darum, dass die laute Musik leiser gestellt wird.
Als Reaktion darauf bekam er Schläge angedroht und Beleidigungen zu hören. Dies brachte er am Samstag zur Anzeige.

Betrunken und „ohne Schein“ gefahren
Eichstätt – Zwei junge Frauen beobachteten am Samstagabend gegen 23:45 Uhr, wie zwei Männer (21 und 43 Jahre alt) mit einem Pkw auf dem Gelände einer Tankstelle abwechselnd Fahrversuche unternahmen.
Da zumindest einer einen stark alkoholisierten Eindruck machte, verständigten sie die Polizei. Bei Eintreffen der Beamten wurde beim Älteren tatsächlich eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt, ein Alkotest ergab über 1,7 Promille. Daher wurde sein Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Der Jüngere Fahrer war zwar nüchtern, hatte aber bereits keinen Führerschein mehr. Da die beiden Bulgaren einen festen Wohnsitz in Deutschland haben, wurden sie wieder entlassen. Gegen beide laufen nun Strafverfahren.

Kommentar verfassen