Di. Dez 6th, 2022

Außenbereich eines Friseursalons verwüstet
Neuburg, Münchener Straße, 07.10.2022, 18:45 Uhr bis 08.10.2022, 06:45 Uhr
Während des Tatzeitraums wurde durch bislang unbekannte Täter der Außenbereich eines Friseursalons in der Münchener Straße in Neuburg verwüstet. Aus dem Außenbereich wurden zudem zwei Buchsbüsche entwendet. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 130 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Neuburg unter der Rufnummer 08431/67110 entgegen.

Fensterscheibe eingeschmissen
Karlshuld, Kindergartenstraße, 07.10.2022, 18:00 Uhr bis 08.10.2022, 10:30 Uhr
Zur Tatzeit wurde die Fensterscheibe der Karlshulder Turnhalle eingeschmissen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Die Polizei Neuburg bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 08431/67110.

Diebstahl aus Handtasche
Neuburg, Nördliche Grünauer Straße, 08.10.2022, 11:00 Uhr bis 08.10.2022, 12:15 Uhr
Beim Einkaufen in einem Discounter wurde einer 62-jährigen Neuburgerin die Geldbörse aus der getragenen Handtasche entwendet. In der Geldbörse befanden sich diverse Karten sowie 430 Euro Bargeld. Die Polizei Neuburg bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 08431/67110.

3x Alkoholisierte Verkehrsteilnehmer
1. – Neuburg, St.-Andreas-Straße, 08.10.2022, 22:35 Uhr
2. – Rennertshofen, Monheimer Straße, 09.10.2022, 02:10 Uhr
3. – Neuburg, Augsburger Straße, 08.10.2022, 05:44 Uhr
Von der Polizei wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag drei Personen festgestellt, welche alkoholisiert mit ihren jeweiligen Pkws unterwegs waren.
In Neuburg wurden ein 41-jähriger Neuburger und ein 23-jähriger Neuburger angehalten. Bei beiden Fahrzeugführern wurden Atemalkoholkonzentrationen über 1,1 Promille festgestellt. Im Anschluss wurden Blutentnahmen durchgeführt und die Führerscheine wurden sichergestellt.
In Rennertshofen wurde ein 54-Jähriger aus der Gemeinde angehalten. Bei der Person wurde ebenfalls Alkoholgeruch festgestellt. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,5 Promille. Der im Nachgang durchgeführte gerichtsverwertbare Test in der Dienststelle bestätigte diesen. Die Person erwartet nun ein Monat Fahrverbot, ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, sowie zwei Punkte im Fahreignungsregister. Sämtliche Alkoholsünder mussten ihren Nachhauseweg zu Fuß antreten.

Kommentar verfassen