Do. Feb 22nd, 2024

Berlin: Der Preis für das Deutschlandticket bleibt in diesem Jahr stabil bei 49 Euro. Das hat die Verkehrsministerkonferenz entschieden. Der aktuelle Vorsitzende des Gremiums, Nordrhein-Westfalens Ressortchef Krischer, sprach von einer guten Nachricht für Kundinnen und Kunden.
Das Ticket sei eine absolute Erfolgsgeschichte, die Kosten würden von Bund und Ländern getragen. Demnach geben beide auch in diesem Jahr rund 1,5 Milliarden Euro für das Projekt. Zuletzt hatte es Diskussionen gegeben, ob das Deutschlandticket teurer werden müsse, wegen gestiegener Personal-, Energie und Betriebskosten. Diese können aber offenbar durch Finanzmittel abgefedert werden, die im vergangenen Jahr nicht verbraucht wurden. Derzeit nutzen rund zehn Millionen Menschen das Deutschlandticket. – BR

Kommentar verfassen