Mi. Feb 8th, 2023

Paris: Im Prozess zum Terroranschlag von Nizza sind heute alle Angeklagten schuldig gesprochen worden.
Zwei Freunde des damals von der Polizei erschossenen Attentäters wurden zu jeweils 18 Jahren Gefängnis verurteilt. Sie hätten den Täter moralisch und materiell unterstützt, erklärte der Vorsitzende Richter im Pariser Justizpalast. Sechs weitere Angeklagte bekamen Haftstrafen zwischen 2 und 12 Jahren, unter anderem wegen Waffenhandels. Am 14. Juli 2016 war ein 31-Jähriger mit einem LKW auf der Uferpromenade von Nizza in die Menge gerast. 86 Menschen wurden dabei getötet, unter ihnen zwei Schülerinnen und eine Lehrerin aus Berlin. Es gab hunderte Verletzte. – BR

Kommentar verfassen