Mi. Feb 8th, 2023

Minsk: Russlands Präsident Putin hat seine Gespräche mit dem belarussischen Machthaber Lukaschenko als „sehr ergebnisreich“ bezeichnet.
Laut der russischen Agentur Tass einigten sich die beiden Staatschefs unter anderem darauf, in den Bereichen Militär und Wirtschaft künftig noch enger zusammenzuarbeiten. So werde Russland belarussische Flugzeugbesatzungen für Einsätze mit Nuklearwaffen ausbilden. Putin sagte, sowohl Moskau als auch Minsk widersetzten sich erfolgreich den westlichen Sanktionen. Es war der erste Besuch Putins bei seinem engen Verbündeten Lukaschenko seit drei Jahren. Zuvor war der Kreml Spekulationen entgegengetreten, dass Russland seinen Nachbarn zum Kriegseintritt gegen die Ukraine drängen werde. – BR

Kommentar verfassen