Do. Sep 23rd, 2021

Paris: In der französischen Hauptstadt hat ein Mann bei einem Raubüberfall Schmuck und Juwelen im Wert von zwei bis drei Millionen Euro erbeutet.
Aus Ermittlerkreisen heißt es, er sei mit einem Roller zu einem Chaumet-Geschäft in der Nähe der Champs-Elysées gefahren. Der Räuber war bewaffnet – die Beute wurde ihm widerstandslos ausgehändigt. Dann fuhr er auf dem Roller davon. Bereits 2009 wurde eine Chaumet-Filiale in Paris ausgeraubt – damals erbeuteten die Täter Juwelen im Wert von 1,9 Millionen Euro. – BR

Kommentar verfassen