So. Jun 23rd, 2024

Tallinn: In Estland hat die Reformpartei von Ministerpräsidentin Kallas die Parlamentswahl klar gewonnen.
Das hat die Wahlkommission nach Auszählung aller Stimmen in der Nacht mitgeteilt. Demnach kam die moderat-konservative Reformpartei auf 37 von 101 Sitzen im Parlament. Dahinter lag die Rechtsaußen-Partei Ekre mit 17 Sitzen, gefolgt von der linken Zentrumspartei mit 16. Neu im Parlament ist die sozialliberale Partei „Estland 200“, die 14 Sitze holte. Gemeinsam mit ihr hätte die Partei von Kallas eine knappe Mehrheit. Aber auch mit ihren bisherigen Bündnispartnern, den Sozialdemokraten und den Konservativen, könnte Kallas weiterregieren. Welche Option sie vorzieht, ließ sie bisher offen. – BR

Kommentar verfassen