Sa. Okt 16th, 2021

Berlin: Die Bundesregierung will die vorläufig ausgesetzten Corona-Hilfen in den nächsten Tagen wieder aufnehmen. Das sagte ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums.
In einigen Fällen besteht nach seinen Worten der Verdacht, dass mit erheblicher krimineller Energie unrechtmäßig staatliche Hilfsgelder erschlichen wurden. Zu Details wollte er sich nicht äußern, auch nicht zur Schadenshöhe. Einen Bericht des „Handelsblatts, in dem eine Summe von 15 Millionen Euro genannt wird, wies das Wirtschaftsministerium als falsch zurück. Der Betrug geht vermutlich auf falsche Identitäten der Antragsteller zurück. Für Unternehmen können nur Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Rechtsanwälte die Hilfen beantragen. – Rundschau-Newsletter

Kommentar verfassen