Sa. Dez 4th, 2021

Berlin: Der Chef des Robert-Koch-Instituts, Wieler, geht davon aus, dass die Corona-Infektionszahlen im Herbst steigen werden.
Er hat den Zeitungen der Funke-Mediengruppe gesagt, durch den Urlaubsverkehr in den Herbstferien würden Heimkehrer wieder mehr Infektionen aus dem Ausland mitbringen. Allerdings lasse sich schwer vorhersagen, wie lange eine solche Welle dauern werde und wie schwer sie ausfalle. Im Sommer hatten laut Wieler bis zu 20 Prozent aller gemeldeten Corona-Infektionen ihren Ursprung im Ausland. Nun komme erschwerend hinzu, dass sich das Leben in den kommenden Wochen wieder in die Innenräume verlege. Heute meldet das RKI knapp 8.700 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 72,7. – BR

Kommentar verfassen