Do. Dez 8th, 2022

Brüssel: Nach dem Raketeneinschlag in Polen ist die Sorge vor einer direkten Konfrontation zwischen der NATO und Russland weitgehend ausgeräumt.
Sowohl das Militärbündnis als auch die polnische Regierung machen nach derzeitigem Stand einen ukrainischen Querschläger für den Tod von zwei Menschen auf einem Bauernhof im polnischen Grenzgebiet verantwortlich. Kiew hatte die Rakete eigentlich gegen russische Marschflugkörper gerichtet. Die Ukraine sieht den Verdacht eines Angriffs Moskaus auf Polen noch nicht ausgeräumt. Man verlange sofortigen Zugang zum Explosionsort und könne auch -Zitat- „den Beweis für die russische Spur übergeben“, hieß es aus Kiew. – BR

Kommentar verfassen