Do. Sep 29th, 2022

Ingolstadt – Am Montagnachmittag 08.08.22 kam es auf Höhe der Einmündung der Regensburger Straße, Großmehring auf die B16a in Fahrtrichtung Ingolstadt zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem sich ein Motorradfahrer tödliche Verletzungen zuzog.
Gegen 16:00 Uhr befuhr eine 64-Jährige aus dem Lkrs. Eichstätt mit ihrem Pkw die Regensburger Straße von Großmehring kommend und bog an der Einmündung nach links auf die B16a in Fahrtrichtung Vohburg ab. Hierbei kollidierte sie mit einem von links kommenden vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer, welcher zu diesem Zeitpunkt die B16a in Fahrtrichtung Ingolstadt befuhr. Der 50-jährige Ingolstädter zog sich bei dem Zusammenstoß mit dem Pkw schwerste Verletzungen zu und verstarb nach erfolgloser Reanimation durch die Rettungskräfte noch an der Unfallstelle. Die Pkw-Fahrerin erlitt einen schweren Schock und wurde mit dem Rettungsdienst in ein angrenzendes Krankenhaus verbracht. Durch die Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde ein Gutachten in Auftrag gegeben, die Aufnahme erfolgte durch einen Gutachter vor Ort. Die beiden beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten mittels Abschleppdienst geborgen werden. Insgesamt entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von ca. 4000€. Zur Absicherung der Unfallstelle und anschließender Fahrbahnreinigung waren die Berufsfeuerwehr Ingolstadt, sowie die Freiwillige Feuerwehr Großmehring mit insgesamt 17 Personen und sieben Fahrzeugen vor Ort. Die B16a war während der Unfallaufnahme für insgesamt ca. 3,5 Stunden in beide Richtungen gesperrt. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen