Mi. Sep 22nd, 2021

Berlin: Die Reaktionen auf die Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern fallen gemischt aus. Bayerns Ministerpräsident Söder hat in den ARD-Tagesthemen gesagt, er sei nicht ganz zufrieden.
Der CSU-Chef betonte, dass bald eine Diskussion über Zugänge nur für Geimpfte und Genesene folgen dürfte. Derzeit gilt die sogenannte 3G-Regel, also Zugang zu Veranstaltungen für Geimpfte, Genesene und Getestete. Söder sagte, 2G werde kommen – so oder so. Der Hausärzteverband kritisierte das Festhalten allein am Inzidenzwert. Der Vorsitzende Weigelt bedauerte, dass es noch immer kein bundeseinheitliches, umfassendes Bewertungssystem des Pandemiegeschehens auf Basis unterschiedlicher Faktoren gebe. Der deutsche Städte- und Gemeindebund begrüßte dagegen die Beschlüsse. Hauptgeschäftsführer Landsberg sagte der „Rheinischen Post“, es sei richtig, dass Bürgertests ab Mitte Oktober nur noch für die Personen kostenfrei seien, die nicht geimpft werden können. – BR

Kommentar verfassen