Fr. Aug 12th, 2022

Berlin: Wegen der stark steigenden Energiekosten fordert die SPD-Fraktion im Bundestag ein Maßnahmenpaket für Mieter.
Kündigungen wegen ausbleibender Vorauszahlungen oder Nachzahlungen sollen nicht zulässig sein. Generalsekretär Kühnert sagte der „Süddeutsche Zeitung“, niemand dürfe auf der Straße landen, weil er die horrenden Nebenkosten nicht mehr zahlen kann. Falls dadurch unzumutbare Härten für Vermieter entstehen sollen diese einen zinslosen Kredit bekommen. Säumigen Zahlern darf nach dem Willen der SPD-Fraktion weder Strom noch Gas abgestellt werden. – BR

Kommentar verfassen