So. Jun 16th, 2024

Fürth: Die Zahl der Firmenpleiten ist in Bayern seit Beginn des Jahres stark gestiegen.
Im ersten Quartal meldeten 577 Unternehmen Insolvenz an. Im Jahresvergleich ist das ein Plus von rund 16 Prozent. Das hat das Landesamt für Statistik in Fürth mitgeteilt. Auffällig war vor allem ein Anstieg im Handel in Höhe von mehr als einem Drittel auf rund 100 Insolvenzen. Während der Corona-Jahre war die befürchtete Pleitewelle dank staatlicher Hilfen ausgeblieben. Für heuer erwarten Fachleute nun wieder höhere Zahlen. Laut dem Landesamt sind die Insolvenzzahlen im langjährigen Vergleich aber nach wie vor niedrig. – BR

Kommentar verfassen