Sa. Feb 4th, 2023

Potsdam: Heute beginnen die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst. Die Gewerkschaften Verdi und dbb fordern für die rund 2,5 Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen 10,5 Prozent mehr Geld – mindestens aber 500 Euro im Monat.
Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände hat die Tarifforderung bereits als „inakzeptabel“ zurückgewiesen. Verhandelt wird über die Einkommen unter anderem von Müllwerkern, Erzieherinnen, Krankenschwestern, Juristen, Busfahrern aber auch Feuerwehrleuten, Altenpflegerinnen, Klärwerksmitarbeitern, Förstern und Ärzten. Entsprechend groß könnten Auswirkungen von Warnstreiks sein. Verdi-Chef Werneke sprach bereits vor den Tarifverhandlungen von einer großen Entschlossenheit der Beschäftigten zu Arbeitsniederlegungen. – BR

Kommentar verfassen