Sa. Mai 21st, 2022

Stuttgart: Die russische Menschenrechtsorganisation Memorial International erhält übermorgen den Theodor-Heuss-Preis. Das hat die Jury bekannt gegeben. Die Arbeit der Organisation sei weltweites Vorbild für die mutige Verteidigung der Menschenrechte, hieß es. Memorial International wurde 1989 unter anderem von Friedensnobelpreisträger Sacharow gegründet. 2021 lösten russische Behörden die Einrichtungen der Organisation auf und nannten als Grund eine Finanzierung durch ausländische Geldgeber. Die Heuss-Stiftung zeichnet seit 1965 jährlich Persönlichkeiten und Initiativen aus, die sich für Demokratie und Bürgerrechte engagieren. Die Stiftung trägt den Namen des ersten Bundespräsidenten.

Kommentar verfassen