Di. Nov 29th, 2022

Bayreuth: Tschechien plant den Bau neuer Atomreaktoren und sorgt damit für Unmut auf bayerischer Seite.
Der Präsident des niederbayerischen Bezirkstags, Heinrich, wurde von den Mini-AKW-Plänen vor kurzem bei einem Treffen der Partnerregionen informiert. Man wisse nichts über die Sicherheit dieser neuen Reaktoren, sagte der CSU-Politiker. Selbst wenn jemand die Atomkraft befürworte, müsse er die Sicherheit mitdenken, so Heinrich, der auch Bürgermeister der Grenzstadt Freyung ist. Die liberalkonservative Regierung in Prag will den Anteil der Atomkraft an der Stromproduktion bis 2040 auf mehr als die Hälfte erhöhen. Die neuen Kernkraftwerke im Kleinformat könnten dabei eine Schlüsselrolle spielen. Als ein möglicher Standort ist das umstrittene Kernkraftwerk Temelin im Gespräch. – BR

Kommentar verfassen